Goldwaschshop Rainer Glanzmann

Warenkorb




Ihr Warenkorb ist derzeit leer.

   

Sie sind hier: Home Tipps und Tricks Wo kann sich im Fluss das Gold ablagern (Goldseifen bilden)?
Decrease font size  Default font size  Increase font size 
Wo kann sich im Fluss das Gold ablagern (Goldseifen bilden)? PDF Drucken E-Mail

Auf Grund des sehr hohen spezifischen Gewichtes, folgt das Gold dem kürzest möglichen Weg des Flussverlaufes, es „schneidet“ also die Kurven und passiert das Ufer an der Kurven- Innenseite. Da sich in diesem Bereich  die Fliessgeschwindigkeit reduziert, können sich die Goldflitter ablagern. Hindernisse wie grosse Steine oder Treibholz begünstigen die Seifenbildung. Sandbänke oder Ansammlungen von losem Kies werden kaum Goldpartikel enthalten.
In unverbauten Flussabschnitten (Auenlandschaften) kann sich der Flussverlauf mit der Zeit stark verändern.  Aus Aussenkurven werden Innenkurven oder umgekehrt. Wenn ein tieferes Loch gegraben wird, kann vielfach eine Veränderung in den verschiedenen Kiesschichten festgestellt werden. Tendenziell dringen die Goldflitter oder Nuggets in tiefere Kiesschichten, bis zum gewachsenen Felsengrund (Bedrock) vor.